Sonntag, April 05, 2020
  • Aminoacids

Art.1

Geltungsbereich

Wenn nicht schriftlich ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird, unterwirft sich der Kunde durch die Aufgabe seiner Bestellung dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen. Widersprechende Bestimmungen in allgemeinen Kaufsbedingungen, Briefen, Empfangsbestätigungen oder andern Urkunden des Klienten können nur entgegengehalten werden, wenn sie diese vorgängig ausdrücklich anerkannt hat. Ohne andere Vereinbarung tritt das OR in kraft.

 

Art.2

Zahlungsbedingungen

Software und Waren werden erst nach Zahlungseingang ausgeliefert. Wenn nichts anderes vereinbart ist, sind alle Dienstleistungsrechnungen innerhalb 10 Tagen ab Rechnungserhalt zahlbar. Die Zahlung gilt erst als erfolgt, wenn der Betrag tatsächlich eingetroffen ist. Bei gänzlichem oder zeitweisem Zahlungsverzug in Bezug auf Rechnungen  am erwähnten Verfalldatum, hat der Kunde ohne Mahnung einen Verzugszins von 5 % Pro Rata. zu bezahlen. Der Kunde verzichtet auf jegliches Rückbehaltsrecht für den Kaufpreis am vereinbarten Fälligkeitsdatum. Bei Zahlungsverzug haben wir das Recht, alle weiteren Lieferungen bis zur vollständigen Zahlung einzustellen. Alle geschuldeten Beträge werden in diesem Falle sofort fällig.

Preise

Die dem Kunden für die Produkte fakturierte Preise verstehen sich gemäss den auf der Bestellung vermerkten Preise. Nur der zwischen den Parteien vereinbarte Preis findet Anwendung. Nicht anwendbar sind Preise, die allenfalls in Prospekten, Inseraten, Faltblättern oder andern Unterlagen aufscheinen; diese haben nur orientierenden Charakter. Wir behalten uns das Recht vor diese aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung jederzeit ohne Vorankündigung ändern. Bestellungen von besonderen Leistungen und von Produkten, welche nicht in der Preisliste erscheinen, werden zum Preis fakturiert, der in der Offerte enthalten ist.

 

Art.3

Bestellungen 

Jede Bestellung wird via E-Shop aufgegeben. Eine Bestellung wird erst bindend, wenn Sie durch uns angenommen wurde. Mit der Bestellung wird davon ausgegangen, der Kunde habe diese allgemeine Verkaufsbedingungen in ihrer Gesamtheit angenommen. Jede Bestimmung, die von dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen abweicht oder diese ergänzt, gilt ebenfalls als angenommen, wenn der Kunde nicht innert 24 Stunden nach Bestellung schriftlich reklamiert.

Lieferung

Wir behalten uns das Verkaufs- und Lieferrecht unter Vorbehalt der Verfügbarkeit am Lager vor. Die von uns oder vom System angegebenen Lieferfristen haben nur orientierenden Charakter. Wir sind jedoch bemüht, diese Fristen wenn möglich einzuhalten. 

Werden durch den Kunden nach Auftragsvergabe, Änderungen oder Ergänzungen gewünscht, oder zwingen sonstige Umstände  zu einer Änderung so können diese zu Lieferverzögerungen führen die durch einen entsprechend angemessenen Zeitraum erstreckt werden können. Ihre Überschreitung gibt aber weder auf Rücktritt von der Bestellung noch auf Schadenersatz Anspruch. 

Jede Bestimmung über eine Konventionalstrafe wegen Verspätung, die der Kunde in seine Bestellung einschliesst, bleibt aufgrund von Art. 1 dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen ohne rechtliche Wirkung. Die Lieferung gilt als erfolgt, wenn das Produkt vom Frachtführer dem Kunden zur Verfügung gestellt wird oder dem Kunden eigenhändig übergeben wurde. Diese Tatsache (in der Folge „.Lieferung" genannt) wird durch einen vom Kunden unterzeichneten Lieferschein beurkundet. Der Empfänger hat die Sendung bei Eintreffen zu überprüfen und allfällige begründete Vorbehalte und Rügen zu erheben. Wenn die gelieferten Produkte von der Art oder der Qualität her nicht der Beschreibung im Lieferschein entsprechen, muss der Kunde seine entsprechenden Beanstandungen sofort per Fax und eingeschriebenen Brief innert drei (3) Werktagen ab der Lieferung der Produkte an uns mitteilen ansonsten seiner Rechte hinfällig werden.

Die Gefahrentragung geht mit der Lieferung des Produktes auf den Kunden über.

Versand

Die Versandkosten sowie allfällige Transportversicherungen gehen zu Lasten des Kunden. Das Transportrisiko trägt der Kunde. Da sie je nach Art der Bestellung (Bestellsumme, Art, Bestellungsumfang) variieren, werden sie auf den Kostenaufstellungen die der Bestellung vorangehen angegeben.

Art.4

Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns ausdrücklich das Eigentum an den gelieferten Produkten bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises samt Zinsen, Spesen und Nebenkosten vor. Ein allfälliger Eintrag des Eigentumsvorbehaltes in amtliche Register gemäss Schweizerischem Recht kann jederzeit, falls nötig, durch uns vorgenommen werden.

Der Kunde verpflichtet sich, für die Aufbewahrung und den Unterhalt der Produkte alle nötige Sorgfalt aufzuwenden und alle Versicherungen ,,zugunsten des Eigentümers" abzuschliessen, um Schäden und Unglücksfälle, die den Produkten zustossen oder durch die Produkte verursacht werden könnten, abzudecken. Bis zur vollständigen Zahlung darf der Kunde die Produkte nicht verpfänden oder sonst wie als Sicherheit benutzen. Der Kunde darf die Produkte aber im Rahmen seiner normalen Geschäftstätigkeit benutzen. Der Kunde darf die DiXiBOOK Software weder abändern und noch weiterverkaufen.

Art.5

Haftungsbeschränkungen

Wir haften nicht für Mängel und Beschädigungen durch von aussen auftretenden Ereignissen, Unfällen. Die Parteien sind nicht haftbar für die Nichterfüllung des Vertrages wegen höherer Gewalt. Die Erfüllung des Vertrages wird bis zum Dahinfallen der höheren Gewalt aufgeschoben. Wenn die höhere Gewalt mehr als zwei (2) Monate andauert, kann jede Partei den Vertrag auflösen, ohne dass von einer Seite der andere Schadenersatz geschuldet wäre.  

Es wird ausdrücklich vereinbart, dass wir nicht für allfällige Schäden oder Unverträglichkeiten im Zusammenhang mit der Benutzung oder der Unmöglichkeit der Benutzung der Produkte haften. 

Art.6

Gewährleistung 

Wir gewährleisten, dass bei uns gekaufte Waren nicht mit Mängeln behaftet sind, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder nach Vertrag vorausgesetzten Gebrauch aufheben oder erheblich mindern.

Für mangelhafte Produkte gewähren wir nur im Umfang eines gleichwertigen Ersatzes des Produktes. Allfällige zusätzliche daraus folgende Lieferkosten gehen zulasten des Bestellers.  

Art.7

Anwendbares Recht, Gerichtstand, Erfüllungsort

Die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen und die Verträge, die aufgrund dieser AGLB geschlossen werden, unterliegen dem schweizerischen Recht. (gemäss OR) Auch wenn einzelne Bestimmungen dieser AGLB unwirksam sein sollten, bleiben die anderen davon unberührt. Nebenabreden wurden keine getroffen. Sämtliche Ergänzungen und Änderungen müssen zuvor schriftlich vereinbart und durch uns bestätigt werden. Rechte aus dieser Geschäftsbeziehung kann der Kunde nur mit Einwilligung von uns an dritte abtreten.


Als Gerichtsstand für Streitigkeiten wird von beiden Parteien einstimmig das Handelsgericht des Kantons Schwyz angenommen.

Suchen

Bücher Empfehlungen